Category: Media Studies

Digitale Spielkultur (Schriften zur Medienpädagogik) (German by Sonja Ganguin,Bernward Hoffmann

By Sonja Ganguin,Bernward Hoffmann

Ziel dieses Bandes ist es, einen umfassenden Überblick über Potentiale und Chancen von Computerspielen zu geben. So erleben wir derzeit eine Trendwende, bei der Computerspiele, die bislang in der Öffentlichkeit eher skeptisch betrachtet wurden und in den Medien mit Jugendgefährdung, Amokläufen und Gewalt in Zusammenhang gebracht wurden, nun auf ihre positiven Potentiale (z.B. gesundheitliche, kompetenzförderliche Aspekte) hin untersucht und sogar pädagogisch didaktisch eingesetzt werden. So gehen wir von der those aus, dass Computerspiele nicht mehr auf eine unfavorable Semantik im Sinne von 'dick' und 'doof' beschränkt sind bzw. sein sollten, sondern auch characteristic wie 'gesund' und 'schlau' in den Blick nehmen. Ein Wechsel ist jedenfalls erkennbar, eine ganzheitliche Perspektive auf Computerspiele gewinnt an Raum. So wird etwa häufig übersehen, dass Computerspiele für die pädago-gische Arbeit mit Jugendlichen ein großes - bislang quickly ungenutztes - power bieten. Computerspiele sind Teil der Alltagskultur von Kindern, Jugendlichen, aber auch von Erwachsenen. Sie vermitteln soziale Kompetenzen und Wissen, fördern Konzentration und Phantasie, sie lassen uns Strategien entwickeln und sorgen für Entspannung und Austausch.
Kulturelle, soziale und technische Entwicklungen haben die Spiele verändert. Heute sind medi-ale Spiele weit verbreitet. Auf Handys, Konsolen oder Computern steht ein vielfältiges Angebot an Spielen zur Verfügung. Computerspiele sind Wirtschaftsfaktor und zugleich Kulturgut.
Im Mittelpunkt der Publikation stehen daher folgende Fragen:
- Welche Entwicklungen haben sich in den letzten Jahren ergeben?
- Welche Lernpotentiale bieten Computerspiele?
- Welche Spiele sind für die Jugendarbeit besonders interessant?
- Wie lässt sich mit Computerspielen kreativ und kritisch arbeiten?
- Wie können wir mit exzessivem Spielverhalten und Jugendschutz in pädagogischen Kontexten umgehen?
Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass sich das Buch 'Digitale Spielkultur' hervorragend für zahlreiche Kontexte eignet: So kann es nicht nur ein Hilfsmittel für Eltern und (Sozial-/Medien-) Pädagogen sein, sondern es liefert auch einen übersichtlichen Einstieg in das breite Feld der Computerspiele, welcher für jede sich privat interessierende oder beruflich mit dem Thema befasste individual geeignet scheint.
Jane Fleischer, socialnet.de
Die unaufgeregten und fachlich fundierten Beiträge leisten einen wertvollen Beitrag zur medienpädagogischen Debatte rund um Computerspiele und geben darüber hinaus praktische Anwendungstipps für Pädagogen. Empfehlenswert. television diskurs fifty nine (Januar 2012)

Show description

Continue reading Digitale Spielkultur (Schriften zur Medienpädagogik) (German by Sonja Ganguin,Bernward Hoffmann

Das freie, nichtkommerzielle Radio (German Edition) by Zornitsa Boneva

By Zornitsa Boneva

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Rundfunk und Unterhaltung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, summary: In der wissenschaftlichen Arbeit wird das Thema über das Freie Radio dargelegt. Diese Arbeit hat das Ziel eine Darstellung zu schaffen, used to be genau ein freies Radio ist, wie ein solches Radio funktioniert, inwieweit sich das freie Radio von den öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Radiosendern unterscheidet. Zu Beginn werde ich auf die Geschichte und Entstehung des freien Radios eingehen. Im Anschluss werden seine Merkmale, Ziele, Forderungen und Themen erläutert und dargelegt. Ein wichtiger Punkt wird noch erwähnt und analysiert und nämlich die paintings und Weise der Kommunikation bei dem freien Radio. Ich werde die Radiotheorie von Bertolt Brecht und Enzensberger darstellen und in Bezug auf das freie Radio analysieren. Aufbauend auf diesen allgemeinen Angaben zum freien Radio, stelle ich ein Beispiel für freies Radio. Ich werde Freies Radio Naumburg präsentieren und auf dessen Geschichte, Ziele, Themen und Programmstruktur konkret eingehen. Dieses konkrete Beispiel wird uns die Möglichkeit geben einen Blick darauf zu ziehen wie ein freies Radio in der Wirklichkeit umgesetzt wird.

Show description

Continue reading Das freie, nichtkommerzielle Radio (German Edition) by Zornitsa Boneva

I love marketing: The soul of tomorrow's Marketing is yours by Cyril Jamelot

By Cyril Jamelot

i like advertising and the affection that the manufacturers show. This love is being eroded in spite of the fact that from scandals to burn outs, leaving the best way unfastened for brand new manufacturers and a necessity to alter our behaviour to be extra humanistic. This e-book is set being conscious with humour, that your soul and your love impact your model and in your groups. Love your self and love them, motivate your self and encourage them, admire your self and recognize them, recharge your batteries, celebrate and percentage it...

Show description

Continue reading I love marketing: The soul of tomorrow's Marketing is yours by Cyril Jamelot

Deconstructing Brad Pitt by Christopher Schaberg,Robert Bennett

By Christopher Schaberg,Robert Bennett

The reactions evoked by way of photos of and tales approximately Brad Pitt are many and wide-ranging: whereas one individual may perhaps swoon or exclaim, one other rolls his eyes or groans. How a unmarried determine provokes such robust, usually opposing feelings is a puzzle, one elegantly explored and even perhaps solved by way of Deconstructing Brad Pitt.

Co-editors Christopher Schaberg and Robert Bennett have formed a ebook that isn't easily a multifaceted research of Brad Pitt as an actor and as a star, yet that's additionally a private inquiry into how we're attracted to, grew to become on, or differently piqued via Pitt's performances and personae. Written in available prose and culled from the services of students throughout various fields, Deconstructing Brad Pitt lingers in this iconic actor and elucidates his robust effect on modern culture.

The editors could be donating a component of their royalties to Pitt's Make It correct foundation.

Show description

Continue reading Deconstructing Brad Pitt by Christopher Schaberg,Robert Bennett

Noise Channels: Glitch and Error in Digital Culture by Peter Krapp

By Peter Krapp

To err is human; to err in electronic tradition is layout. within the system faults, inefficiencies, and mistakes that ergonomics and value engineering try to surmount, Peter Krapp identifies artistic reservoirs of computer-mediated interplay. all through new media cultures, he lines a resistance to the background of movement reviews, ergonomics, and potency; in doing so, he exhibits how creativity is stirred in the networks of electronic tradition.

Noise Channels offers a clean examine hypertext and tactical media, tunes into machine tune, and situates the emergent sorts of machine gaming and machinima in media historical past. Krapp analyzes textual content, picture, sound, digital areas, and gestures in noisy channels of computer-mediated conversation that search to embrace—rather than overcome—the obstacles and misfires of computing. both at domestic with on-line literature, the visible strategies of hacktivism, the healing of system defects in sound paintings, electronica, and videogames, or machinima as an rising media perform, he explores differences among noise and knowledge, and the way video games pivot on error on the human–computer interface.

Grounding the electronic humanities within the stipulations of risk of computing tradition, Krapp places forth his perception at the serious position of knowledge within the artistic process.

Show description

Continue reading Noise Channels: Glitch and Error in Digital Culture by Peter Krapp

Mediated Scandals: Gründe, Genese und Folgeeffekte von by Mark Ludwig,Thomas Schierl,Christian von Sikorski

By Mark Ludwig,Thomas Schierl,Christian von Sikorski

In jüngerer Zeit ist eine Zunahme der medialen Berichterstattung über Skandale zu beobachten. Die begleitenden zahlreichen, teilweise aufgeheizten Debatten um die artwork und Weise der medialen Skandalberichterstattung – erinnert sei etwa an die Fälle Strauss-Kahn, Wulff, Kachelmann oder Hoeneß – haben gezeigt, dass Skandale ein gesellschaftlich virulentes, jedoch nicht einfach zu greifendes Phänomen darstellen.

Skandalberichterstattung kann sich einerseits als gesellschaftlich hochrelevant erweisen, als mit ihr auf Missstände, Werte- oder Normverletzungen aufmerksam gemacht und Diskurse über grundlegende Werte und Normen in Gang gesetzt werden können. Andererseits kann eine Häufung von Skandalberichten sowie eine Zuspitzung und Personalisierung in der journalistischen Aufbereitung von Skandalen gleichfalls zu unerwünschten Auswirkungen auf Einzelpersonen (wie zum Beispiel nicht gerechtfertigte Reputationsschäden) und möglicherweise auch zu negativen gesellschaftlichen Effekten (wie zum Beispiel Vertrauensverluste in die Arbeit von Medien, Politik und anderer gesellschaftliche Teilbereiche) führen.

Vor diesem Hintergrund werden im vorliegenden Themenband grundlegende Aspekte der Thematik sowie aktuelle Studien und Sichtaufweisen auf die Thematik aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive vorgestellt. Der Band setzt seinen Schwerpunkt auf die bisher in der Forschung eher wenig beachteten Effekte von Skandalberichterstattung sowie deren Gründe und Genese.

Show description

Continue reading Mediated Scandals: Gründe, Genese und Folgeeffekte von by Mark Ludwig,Thomas Schierl,Christian von Sikorski

Greenwashing Sport by Toby Miller

By Toby Miller

Professional sports promote their eco-friendly credentials and but stay complicit in our worldwide environmental crisis

Sports are responsible for major carbon footprints via stadium development and effort use, participant and spectator shuttle, and media insurance. The impression of activities on weather switch is additional compounded by means of sponsorship bargains with the gasoline and petroleum industries—imbuing these extractive companies with a good picture via embedding them in the daily excitement of sport. Toby Miller argues that such activities volume to "greenwashing".

Scrutinizing motor racing, organization soccer, and the Olympics, Miller weighs up their environmental guidelines, their rhetoric of conservation and sustainability, and their eco-friendly credentials. The ebook concludes with the position of green citizenship and natural fan activism in selling pro-environmental sports.

This is a must-read for college students and researchers in media, communications, sociology, cultural reports, and environmental studies.

Show description

Continue reading Greenwashing Sport by Toby Miller

Constructing Charisma: Celebrity, Fame, and Power in by Edward Berenson,Eva Giloi

By Edward Berenson,Eva Giloi

Railroads, telegraphs, lithographs, pictures, and mass periodicals-the significant technological advances of the nineteenth century looked as if it would curb the distance setting apart humans from each other, developing new and it sounds as if nearer, albeit hugely mediated, social relationships. Nowhere was once this phenomenon extra obtrusive than within the dating among famous person and fan, chief and follower, the well-known and the unknown. through mid-century, heroes and celebrities constituted a brand new and strong social strength, as thoughts in print and visible media made it attainable for traditional humans to spot with the recognized; to believe they knew the hero, chief, or "star"; to visualize that public figures belonged to their deepest lives. This quantity examines the origins and nature of contemporary mass media and the tradition of big name and status they helped to create. Crossing disciplines and nationwide barriers, the booklet specializes in arts celebrities (Sarah Bernhardt, Byron and Liszt); charismatic political figures (Napoleon and Wilhelm II); well-known explorers (Stanley and Brazza); and celebrated fictional characters (Cyrano de Bergerac).

Show description

Continue reading Constructing Charisma: Celebrity, Fame, and Power in by Edward Berenson,Eva Giloi