Category: Reference In German

„Catch Me If You Can“ Übersetzungsvergleich des by Sabine Veenker

By Sabine Veenker

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Fachkommunikation, Sprache, observe: 2,3, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg (Fachbereich Kommunikation und Medien), Veranstaltung: Theoretische und praktische Probleme des Übersetzens und Dolmetschens, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Ziel dieser Seminararbeit ist es die deutsche Synchronisation und Untertitelung des motion pictures „Catch Me for those who Can“ mit dem englischsprachigen unique zu vergleichen und evtl. auftretende Übersetzungsprobleme und –schwierigkeiten herauszustellen und zu untersuchen welche Übertragungsart für diesen movie die geeignetere ist, d.h. welche Übertragungsart den Inhalt und die künstlerische Wirkung des movies weniger bzw. nur geringfügig beeinflusst. Hierbei werden jedoch nur diejenigen Filmsequenzen berücksichtigt, deren Synchronisation bzw. Untertitelung Unterschiede aufweisen die zu einer Änderung des motion pictures in jeglicher paintings führen. Dazu zählen z.B. Änderungen des Handlungsablaufs und der Charaktere, aber auch Änderungen der künstlerischen Wirkung. Übertragungsunterschiede ohne Auswirkungen auf den movie werden nicht berücksichtigt.
Da die Untertitelung und die Synchronisation unterschiedlichen Restriktionen unterliegen, sind manche Übertragungsprobleme nur für eine der beiden Übertragungsarten von Bedeutung. Andere Übertragungsprobleme, wie z.B. kulturelle und gesellschaftliche Aspekte sind allgemeingültige Übertragungsprobleme. In dieser Arbeit soll herausgestellt werden, welche Probleme sich bei welcher Übertragungsart ergeben und wie sie im movie gelöst werden.
Im theoretischen Teil dieser Arbeit werden sowohl die Spezifika der Synchronisation und Untertitelung als auch die Restriktionen und die daraus resultierenden Vor- und Nachteile beider Übertragungsarten dargestellt.
Im praktischen Teil soll gezeigt werden, inwiefern die theoretischen Ausgangspunkte sich in der Praxis wiederfinden und welche Konsequenzen sie für die movie haben. Zusammenfassend wird geklärt werden, welche Übertragungsart die geeignetere für den Beispielfilm „Catch Me in case you Can“ ist.

Show description

Continue reading „Catch Me If You Can“ Übersetzungsvergleich des by Sabine Veenker

Unterrichtsentwurf für Musik, 9. Schuljahr: W.A. Mozarts by Dorothee Schnell

By Dorothee Schnell

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Musikwissenschaft, be aware: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Institut für allgemeine Didaktik), Veranstaltung: Basis-Kurs 2 Allgemeine Didaktik, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit ist eine vollständige Unterrichtsplanung zu dem Thema "Die ZAuberflöte". Sie ist auf ein nine. Schuljahr angelegt. Die Stunde wurde von mir selbst gehalten. Die LAngplanung enthält alle nötigen Punkte wie Sachanalyse, didaktische examine, Voraussetzungen für den Unterricht, Lernziele, Überlegungen zur Unterrichtsmethode, Unterrichtsverlauf, sowie Arbeitsblätter und Tafelbild. , summary: Diese Arbeit zeigt auf der eine Seite eine didaktische Unterrichtsplanung für das Fach Musik. Alle üblichen Kriterien wie didaktische-, methodische- und Sachanalyse sind bearbeitet.

Zusätzlich liefert die Arbeit eine Unterrichtsstunde zum Kennenlernen von Mozarts Oper "Die Zauberflöte". Stundeplanung und Arbeitsblatt sind enthalten. Die Stunde wurde für ein nine. Schuljahr der Hauptschule geplant. Sie lässt sich aber leicht auf andere Klassen und Schularten übertragen.

Die Sachanalyse beitet einen kurzen Gesamtüberblick der Oper und ermöglicht auch Laien mit vollem Verständnis über die Oper zu reden.

Show description

Continue reading Unterrichtsentwurf für Musik, 9. Schuljahr: W.A. Mozarts by Dorothee Schnell

Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft: Eine by Otfried Jarren,Patrick Donges

By Otfried Jarren,Patrick Donges

Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft ist ein komplexer und vielschichtiger Forschungsgegenstand. Das Lehrbuch legt den Schwerpunkt auf die Strukturen, Akteure und Prozesse politischer Kommunikation und analysiert diese aus einer kommunikationswissenschaftlichen Perspektive unter Berücksichtigung der Theorie- und Forschungsbestände anderer Sozialwissenschaften. Politische Medieninhalte werden als das Ergebnis von Interaktionsprozessen verstanden, die im Rahmen von Strukturen der Politik wie der Medien zwischen politischen und medialen Akteuren stattfinden. Dabei wird der Mesoebene der Organisationen wie der Makroebene der Gesellschaft besondere Aufmerksamkeit geschenkt, da politische Kommunikation in erster Linie eine organisierte shape der Kommunikation ist – sowohl auf Seiten der Politik wie auch auf Seiten der Medien. Gegenüber der zweiten Auflage wurde das Lehrbuch grundlegend aktualisiert, gestrafft und neu strukturiert.

Show description

Continue reading Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft: Eine by Otfried Jarren,Patrick Donges

Didaktik der Journalistik: Konzepte, Methoden und Beispiele by Beatrice Dernbach,Wiebke Loosen

By Beatrice Dernbach,Wiebke Loosen

Seit vielen Jahren wird darüber diskutiert, dass die journalistische Aus- und Weiterbildung gleichermaßen Theorie und Praxis braucht. In dem Herausgeberband wird vor dem Hintergrund dieser Diskussion gezeigt, mit welchen didaktischen Konzepten sowohl theoretische, methodische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten in unterschiedlichen Ausbildungseinrichtungen (vor allem Hochschulen und Akademien) vermittelt werden. Entstanden ist daraus ein Überblick von Best-Practice-Beispielen aus der Journalistenausbildung, in dem Journalistenausbilderinnen und -ausbilder aus Wissenschaft und Praxis Ideen, Ziele, Vorgehensweisen und Methoden ihrer Lehre vorstellen.

Show description

Continue reading Didaktik der Journalistik: Konzepte, Methoden und Beispiele by Beatrice Dernbach,Wiebke Loosen

Informationsvermittlung im Zeitalter der Unterhaltung: Eine by Claudia Wegener

By Claudia Wegener

Politische journal sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms. In dem vorliegenden Buch wird die Frage aufgegriffen, ob und wie sich Selektion und Inszenierung von details in etablierten politischen Magazinen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten seit der Einführung des dualen Rundfunksystems verändert haben. Darüber hinaus werden konvergente Entwicklungen hinsichtlich öffentlich-rechtlicher und privat-kommerzieller journal analysiert. Dass eine unterhaltsame Berichterstattung keineswegs mit einer Trivialisierung der Inhalte einhergehen muss, kann die Autorin am Beispiel öffentlich-rechtlicher Polit-Magazine belegen.

Show description

Continue reading Informationsvermittlung im Zeitalter der Unterhaltung: Eine by Claudia Wegener

Medienwirkung trotz Erfahrung: Der Einfluss von direkter by Christine E. Meltzer

By Christine E. Meltzer

Christine E. Meltzer testet in der vorliegenden Studie zum ersten Mal isoliert, ob Medien auch dann noch wirken können, wenn bereits persönliche Erfahrung vorliegt. Dazu konfrontierte die Autorin in einem experimentellen layout Besucher eines Ereignisses mit einem medialen Beitrag, der in Diskrepanz zu ihrer eigenen Wahrnehmung des Ereignisses stand. Es zeigte sich eine durchgängige Anpassung der auf persönlicher Erfahrung basierenden Bewertungen des Ereignisses an die mediale Darstellung. Medien wirken additionally nicht nur in den Bereichen, die sich der persönlichen Erfahrung entziehen, sondern sie entfalten auch dort Wirkung, wo bereits eigene Erfahrungen gemacht wurden.

Show description

Continue reading Medienwirkung trotz Erfahrung: Der Einfluss von direkter by Christine E. Meltzer

Das Image von Journalisten: Eine qualitative Untersuchung by Sandra Lieske

By Sandra Lieske

Obgleich die occupation vor allem bei Jüngeren als 'Traumberuf' gilt, landen Journalisten bei Berufsrankings traditionell auf einem der hinteren Plätze. Sandra Lieske untersucht, wie sich dieser Widerspruch im Bild des journalistischen Berufsstands bei deutschen Rezipienten tatsächlich gestaltet.

Show description

Continue reading Das Image von Journalisten: Eine qualitative Untersuchung by Sandra Lieske

Nachhaltigkeitswissenschaften (German Edition) by Harald Heinrichs,Gerd Michelsen

By Harald Heinrichs,Gerd Michelsen

Forscher und Dozenten der ersten deutschen Fakultät für Nachhaltigkeitswissenschaften an der Universität Lüneburg haben das Standardwerk zum Thema geschrieben. Sie schildern zunächst die naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen, um anschließend die Perspektive der Akteure und integrierende Ansätze darzustellen. Zuletzt werden beispielhaft challenge- und Handlungsfelder wie Biodiversität und globale Gerechtigkeit aufgezeigt. Mit Infokästen, illustrativen Fallbeispielen sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur und relevanten Institutionen.

Show description

Continue reading Nachhaltigkeitswissenschaften (German Edition) by Harald Heinrichs,Gerd Michelsen

Waldpolitik in Costa Rica und Chile: Ökosysteme im by Markus Langenfeld

By Markus Langenfeld

Markus Langenfeld untersucht, wie die unterschiedlichen Entwicklungen der Waldpolitik in Costa Rica und Chile unter ähnlichen politischen und wirtschaftlichen Bedingungen zu erklären sind. Denn in der Folge eines radikalen politischen Wandels gilt Costa Rica heute als Pionier ökologischer Waldpolitik, used to be sich in wachsenden Waldbeständen und der Inwertsetzung ihrer Umweltleistungen zeigt. In Chile hingegen spielt die Nachhaltigkeit im Forstsektor weiterhin eine untergeordnete Rolle. Der Autor analysiert Institutionen, Akteure sowie die Rolle der Wertvorstellungen und Überzeugungen in der Waldpolitik beider Länder, um Rückschlüsse über die Voraussetzungen nachhaltiger Entwicklung in Lateinamerika zu ziehen.

Show description

Continue reading Waldpolitik in Costa Rica und Chile: Ökosysteme im by Markus Langenfeld

Depression – Medien – Suizid: Zur empirischen Relevanz von by Sebastian Scherr

By Sebastian Scherr

Sebastian Scherr führt vor dem Hintergrund der zahlreichen Studien zum Werther-Effekt die theoretischen Überschneidungen der Modellvorstellung von melancholy und Suizidalität in ein integratives handlungstheoretisches Modell im Medienkontext zusammen. Er überprüft dieses mithilfe empirischer Untersuchungen. Dabei spielen Depressionen, die individuelle Suizidalität sowie die Mediennutzung, Medienrezeption und Medienwahrnehmung eine zentrale Rolle. Die Studie zeigt: Suiziddarstellungen in den Medien haben nicht auf alle Rezipienten eine gleichförmige, schädliche Wirkung. Vielmehr ist ein komplexes Zusammenspiel aus spezifischer Medienzuwendung und individuellen Personenmerkmalen dafür verantwortlich, welchen Einfluss Medien auf die individuelle Suizidalität entfalten.

Show description

Continue reading Depression – Medien – Suizid: Zur empirischen Relevanz von by Sebastian Scherr